Bücher Weltweit

Buchcover: Gedenkstätte Andreasstraße

Gedenkstätte Andreasstraße

Jochen Voit

Dieser Band behandelt den vielschichtigen Erinnerungsort Andreasstraße in Erfurt. Das in der Andreasstraße befindliche Gefängnis bestand seit Ende des 19. Jahrhunderts bis zum Jahr 2002. In der DDR hat das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) in der Andreasstraße seine Bezirksverwaltung eingerichtet und zwei Etagen des Gefängnisgebäudes als U-Haftanstalt (umgangssprachlich: Stasi-Knast) benutzt. Bis 1989 waren hier mehr als 5000 Personen inhaftiert, weil sie sich der SED-Diktatur widersetzt hatten. Am 4. Dezember 1989 besetzten couragierte Frauen und Männer die Erfurter MfS-Zentrale in der Andreasstraße, um die Stasi-Akten vor der Vernichtung zu bewahren. Es war die erste Besetzung einer Stasi-Bezirksverwaltung und ein Meilenstein der Friedlichen Revolution. Aus dem Ort der Unterdrückung wurde ein Ort der Aufarbeitung. Heute befindet sich in dem ehemaligen Gefängnis eine Gedenk- und Bildungsstätte.

Preis:  € 5,00

Sie wollen das Buch kaufen und klicken auf den grünen Button. Sie kommen dann auf die richtige Seite von unserem Vertragspartner Thalia.de.

Wir liefern Ihnen das Buch in Deutschland versandkostenfrei innerhalb von maximal drei Tagen. Vielen Dank dass bei www.buecherweltweit.com bestellen.

Ihre Fragen - Unsere Antworten.   (FAQ)