Bücher Weltweit

Buchcover: Das Amt und die Vergangenheit

Das Amt und die Vergangenheit

Eckart Conze, Norbert Frei, Peter Hayes, Moshe Zimmermann

Der Mythos vom sauberen Amt Der Mythos, das Auswärtige Amt sei von 1933 bis 1945 ein Hort des Widerstands gewesen, gehört zu den langlebigsten Legenden über das »Dritte Reich«. Wie aber verhielten sich die Angehörigen des Auswärtigen Dienstes nach Hitlers Machtübernahme wirklich? Und wie stellten sie sich dann in der Bundesrepublik zu ihrer Vergangenheit? Gestützt auf zahlreiche, lange unter Verschluss gehaltene Akten, räumt das Buch mit alten Legenden auf und korrigiert das Geschichtsbild einer der wichtigsten politischen Funktionseliten des Landes. Vom ersten Tag an war das Auswärtige Amt unmittelbar in die Gewaltpolitik des NS-Regimes eingebunden. Es schirmte die »Judenpolitik« des »Dritten Reiches« nicht nur nach außen ab, sondern war in allen Phasen aktiv an ihr beteiligt. Überall in Europa wirkten deutsche Diplomaten mit an der Deportation von Juden und damit an der »Endlösung«. Nur wenige Beamte wurden nach Kriegsende zur Rechenschaft gezogen, viele konnten ihre Karrieren fortsetzen oder eine neue beginnen. Jahrzehntelang lagen über den außenpolitischen Entscheidungen der Bundesrepublik die Schatten der Vergangenheit. Die NS-Vergangenheit des Amtes ist auch über sechs Jahrzehnte nach Gründung der Bundesrepublik ein Thema von großer Brisanz. Dies hat die große Resonanz auf dieses Buch, das auf der Arbeit einer Unabhängigen Historikerkommission basiert, gezeigt.

Preis:  € 19,99

Sie wollen das Buch kaufen und klicken auf den grünen Button. Sie kommen dann auf die richtige Seite von unserem Vertragspartner Thalia.de.

Wir liefern Ihnen das Buch in Deutschland versandkostenfrei innerhalb von maximal drei Tagen. Vielen Dank dass bei www.buecherweltweit.com bestellen.

Ihre Fragen - Unsere Antworten.   (FAQ)